Forex Trading
Der folgende Artikel beschäftigt sich mit Forex und führt in das Thematik des Währungshandels ein. Dabei wird genau erklärt was Forex Handel ist und wie er funktioniert.


Was ist Forex?
Forex ist eine Abkürzung für "foreign exchange", zu deutsch also "fremde Währung". Wie sich leicht ableiten lässt, handelt es sich dabei um den Handel mit Währungen. Dabei "wettet" man in gewisser Weise auf die Kursschwankungen die einzelne Währungen zueinander haben. Das bekannteste und deshalb auch meist gehandelte Währungspaar ist EUR/USD. Das Tauschverhältnis zweier Währungen bezeichnet man als Kurs. Der Kurs dieses Währungspaares wird an Börsen bis auf die 4. Nachkommastelle angegeben. Da der Kurs sich aus Angebot und Nachfrage zusammensetzt, sind hier sekündlich Schwankungen zu beobachten. Da bei einem 1:1 Verhältnis der Forexhandel uninteressant wäre, wird bei allen Brokern mit Hebel gehandelt. Je nach Broker schwanken die angebotenen Hebel zwischen 1:10 und 1:500. In Ausnahmefällen sind auch noch größere Hebel möglich. Somit bietet der Währungshandel die Möglichkeit auch mit geringem Kapitaleinsatz und bei kurzen Laufzeiten hohe Renditen zu erwirtschaften. Bei (fast) allen Forextransaktionen besteht somit aber auch die Möglichkeit des Totalverlustes. Daher sollten nur risikofreudige Trader in dieses Geschäft einsteigen. Beim Handel sollte daher darauf geachtet werden, nur Kapital einzusetzen, dessen Verlust in Kauf genommen werden kann.

Wie funktioniert Forex?
Der Handel wird meist über einen Broker abgewickelt. Alle Broker nehmen eine Bearbeitungsgebühr die entweder fix pro Trade, nach dem gehandelten Volumen oder als Differenz zwischen Kaufs- und Verkaufskurs der gehandelten Währung errechnet wird. Die Unterschiede in der Höhe der Bearbeitungsgebühr sind erheblich. So verlangen einige Broker oft ein vielfaches der Gebühr des günstigsten Brokers. In unserem Brokervergleich haben wir daher verschiedene Broker für Sie getestet und die anfallenden Gebühren übersichtlich in einer Tabelle dargestellt.

Wie erlerne ich den Forexhandel?
Viele Broker bietet zum kennenlernen des Forexhandels einen kostenlosen Testaccount an. So lässt sich ohne Risiko der Handel mit Währungspaaren trainieren und die jeweilige Brokerplattform kennenlernen. Wer nicht nur Forex sondern auch CFDs, Optionen, Indizes und Rohstoffe handeln will, dem empfehlen wir sein Tradingkönnen mit dem kostenlosen Demokonto von XTB zu prüfen. So kann man sich langsam und risikolos in die Materie einarbeiten. Wir könnten an dieser Stelle viele weitere Hinweise geben. Unsere Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass sich dadurch erfolgreiches Forextrading nicht erlernen lässt. Nur wer selbst ein Gefühl für die Schwankungen bekommt und die Marktbewegungen zu interpretieren weiß wird auf lange Sicht erfolg haben.

ETF Depot Vergleich

Gebühren sparen = Rendite steigern
Nutzen Sie jetzt unseren
ETF Depot Vergleich.

Newsletter